WonderMe – Perfekt fürs Schach

Es gibt seit ein paar Monaten einen neuen Dienst, der die statischen Videokonferenzen dynamischer gestalten möchte: Wonder.me!

Meines Erachtens passt der außerordentlich gut zu einem Schachverein bzw. zu Schachveranstaltungen im allgemeinen. Eine Anleitung zur Nutzung habe ich für euch erstellt. Ihr findet sie in unserem Download-Bereich.

Kleine Online-Vereinsabende bis 5-6 Personen lassen sich sicher ganz gut mit Jitsi oder Senfcall machen. Bei stärker besuchten Veranstaltungen bietet sich ein Wonder-Raum an.

Außerdem sind Wonder-Räume gut für andere Schachveranstaltungen geeignet:
Ziel von Wonder.me ist die spontane Begegnung untereinander. Das Ganze ist weniger statisch als Jitsi oder Senfacall (resp. BigBlueButton), da die Teilnehmenden selbst bestimmen mit wem sie wann eine Videoschalte machen.

Wonder.me macht natürlich wenig Sinn bei Arena Turnieren, wenn sich Partie an Partie reiht. Der Gedanke ist, dass zwischen den Runden Zeit für Begegnung ist und die Teilnehmenden miteinander in Kontakt treten können.

  • Auf der letzten Seite meiner Anleitung habe ich das Jugend-Onlineturnier aus unserem Bezirk dargestellt.
  • Ferner hat die Verbandsjugend ein Trainingswochenende über einen Wonder-Raum stattfinden lassen.
  • Eine Einsatzmöglichkeit bei Online Seminaren wäre zum Beispiel auch der Einsatz des Tools zu Pausenzeiten, falls keine Breakout Räume eröffnet werden.

Und aus Organisationssicht sind alle Teilnehmer auf einer Plattform direkt erreichbar: Ansprachen an alle Teilnehmenden lassen sich über die sog. Broadcast Funktion realisieren. Zwiegespräche oder Kleingruppenarbeit/-treffen finden über die sog. Circle Funktion statt.

Unser Wonder-Raum (wonder.schachfuechse.de) ist 24/7 geöffnet – aktuell noch ohne Passwort für jedermann*frau geöffnet. Wie im richtigen Leben sollte man sich aber zu einer klaren Uhrzeit vereinbaren, damit man nicht alleine ist.

Logo von Wonder.me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.