Ui, das war knapp

Am vergangenen Sonntag endete auch für unsere erste Mannschaft – mit einem Happy End – die Saison. In einem vorangegangenen Post haben wir uns mit der Behauptung, dass sie die Klasse wahrscheinlich hält, fast etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt. Am Ende war es dann doch denkbar knapp!

Die beiden Schlussrunden im Juni gegen Dinslaken und Duisburg wurden verloren. Gerettet hat uns Moers, die Ratingen schlagen konnten. In dem breiten Mittelfeld (je 7 Mannschaftspunkte) lief die Erste dann mit 3,5 Brettpunkten Vorsprung am Ende auf dem 5. Platz ein, der vor dem Abstieg bewahrte:

Die letzten beiden Mannschaftkämpfe liefen unglücklich für die Mannschaft. Mehrere Partie waren klar in der Gewinnzone, die dann noch verloren wurden oder dann wenigstens ein Remis geholt wurde. Wenn alles perfekt gelaufen wäre, hätte die Erste auch beide Mannschaftskämpfe gewinnen können, in der Tabelle den 2. Platz belegt und einen Relegationskampf um den Aufstieg in die NRW-Klasse ausfechten können. Das wäre aber sicherlich etwas des Guten zuviel gewesen, wir sollten nicht meckern. Insgesamt war es für unsere erste Mannschaft nämlich eine sehr gute Saison. Mit dem 5. Platz ist sie mehr als zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.