Nägel mit Köpfen gemacht

Lang ersehnt gab es nun eine erste Ansage, wie es mit der Saison 2019/2021, die mittlerweile so heißt und in der wir uns offiziell ja noch befinden, weitergeht. Zumindest auf Verbandsebene (Niederrheinischer Schachverband) werden die ausstehenden Spiele nicht mehr ausgetragen. In den vom Verband betreuten Spielklassen wird es keine Auf- bzw. Absteiger geben. Die DWZ-Wertung der Mannschaftskämpfe ist bereits erfolgt und wird ihre Gültigkeit behalten.

Keine Regel ohne Ausnahme: Der Schachbund NRW wird die Saison zuende spielen (viel Glück dabei) und Absteiger in die Regionalligen schicken. Somit steigt der Meister der Regionalliga doch in die NRW-Klasse auf. Dazu wird der aktuelle Tabellenstand verwendet.

Wer möchte, kann dies etwas ausführlicher in der Meldung des NSV nachlesen.

Eine Entscheidung für die Jugend und auf Bezirksebene ist noch nicht gefällt oder kommuniziert worden. Allerdings scheint es uns wahrscheinlich, dass auch in diesen Wettbewerben die Saison 2019/2021 mit den aktuellen Tabellenständen für beendet erklärt wird und es keine Spielklassenwechsel geben wird. Zumindest hat der NSV angekündigt, keine potenziellen Aufsteiger aus den Bezirken anzunehmen.

Somit ist auch klar, dass unsere Erste ihre (verlängerte) Premierensaison mit einem bravourösen Platz im Mittelfeld der Regionalliga abschließt und das selbstgesteckte Ziel, den Klassenerhalt, souverän erreicht hat. Super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.