Stadtmeisterschaft Kempen 2020: Der neue Stadtmeister steht (eigentlich schon länger) fest

Ja, richtig gelesen: Es geht um den Stadtmeister 2020. Nach einem unbekümmerten Start wurden die Teilnehmer der letztjährigen Meisterschaft aus bekannten Gründen hart ausgebremst. Runden wurden verschoben, die abschließende 7. Runde konnte gar nicht gespielt werden.

Der Spielleiter Bruno Rousselet hat diesen Wettbewerb nun für beendet erklärt, wohl auch vor dem Hintergrund, der Stadt einen entsprechenden Titelträger für das Jahr 2020 nennen zu können. Er fasst das Geschehen so zusammen:

„2020 war für die Schachbegeisterten aus Kempen und aller Welt ein ungewohntes Jahr mit vielen Unterbrechungen. So auch unsere Stadtmeisterschaft, die eigentlich am 15. Mai 2020 in die 7. und letzte Runde gehen sollte. Es kam anders…

Bis zur ersten Corona-bedingten Pause konnten immerhin 4 spannende Runden ausgetragen werden. Insgesamt waren 12 Spieler am Start, davon drei Schachfreunde vom TTC Blau-Weiß Geldern sowie ein in Kempen wohnhafter Spieler vom SF Brett vor’m Kopp Duisburg.

Als nach dem Sommer das Turnier endlich fortgesetzt werden konnte, schafften wir es, 2 weitere Runden zu spielen, allerdings mit geringerer Teilnehmerzahl, denn einige Spieler sagten aufgrund der Hygieneauflagen ihre Teilnahme ab. Zu Runde 7 kam es leider nicht mehr.

Da diese letzte Runde nicht zeitnah nachgespielt werden konnte, und sich auch wohl an den oberen Tabellenplätzen kaum etwas geändert hätte, wird die Meisterschaft nun nach der 6. Runde beendet. Somit steht der neue Stadtmeister fest: Göran Barz, der mit 4,5 Punkten das Turnier klar für sich entscheiden konnte.

Auf den Ehrenplätzen folgen Bruno Rousselet und Louis Nopper mit jeweils 4 und 3,5 Punkten.

Das Gesamtergebnis steht in der unten stehenden Tabelle.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und herzlichen Glückwunsch an Göran zum Stadtmeistertitel!“

Eine Aussage, wie es mit dem Liga- und Turnierbetrieb in unserem Sport für dieses Jahr aussieht, wäre nach aktuellem Stand weiterhin reine Kaffeesatzleserei. Traurigerweise wissen wir nicht, wann wir wieder bei „echtem“ Schach unsere Kräfte messen dürfen. Derzeit bleibt nur das Internet – aber auch dort gibt es eine Menge spannnender und großer Wettkämpfe. Es sei nur das Mega Team Battle auf Lichess erwähnt, bei dem wir Schachfüchse bislang eine sehr gute Figur abgeben!

Und hier ist noch die Tabelle, die im Statement angesprochen wurde (zum Vergrößern anklicken):

Stadtmeister 2018 ausgespielt

Am vergangenen Freitag wurden die letzten beiden Runden der diesjährigen Stadtmeisterschaft gespielt. Nach insgesamt sieben Schnellschachrunden (Fischer-Modus) konnten wir den Sieger küren: Kempener Stadtmeister im Schach 2018 wurde – wie im letzten Jahr – Sebastian Theis! Dazu unsere herzliche Gratulation! Sebastian errang 6 Punkte. Hinter ihm wurde Göran Barz mit 5,5 Punkten Zweiter. Udo Steingrobe reichten seine 5 Punkte zum dritten Platz. Auch diesen beiden Herren gilt natürlich unser Glückwunsch!

Den 12 Teilnehmern hat das kleine Turnier wieder viel Spaß gemacht. Zieht man in Betracht, dass das Teilnehmerfeld doch anders zusammengesetzt war als im vergangenenen Jahr, könnte man sich auf ein noch stärker besetztes Turnier 2019 freuen, wenn alle aus 2017 und 2018 mitmachen. Wie wär’s?

Die Abschlusstabelle:

Pl.NamePunkteBuchh.
1Sebastian Theis6
2Göran Barz5,5
3Udo Steingrobe5
4Armin Hesse4,5
5Bernd Roosen3,525,5
6Daniel Badermann3,523,5
7Ljubomir Pantic2,524
8Husam Abu Sanimeh2,523,5
9Ralf Frischknecht2,519
10Bruno Rousselet220
11Jos Zajec217,5
12Erik Bollow1,5

Jugend-Stadtmeister gesucht und gefunden

Am 16. März und am 20. April wurde um den diesjährigen Jugend-Stadtmeistertitel gespielt. Das Turnier war offen für alle Kempener Kinder und Jugendlichen, aber leider nahmen doch nur Vereinsmitglieder teil. Gespielt wurden insgesamt 5 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten plus 5 Sekunden pro Zug.

Jugend-Stadtmeister im Schach 2018 wurde ohne Punktverlust am Ende Daniel Badermann. Dazu unsere herzlichste Gratulation! Zweiter wurde mit 4 Punkten Jules Brachmann. Bronze ging mit 3 Punkten an Jan Henrik Bollow. Auch diesen beiden jungen Herren gratulieren wir natürlich zu ihrer Platzierung.

Daniel ragt mit seiner Spielstärke natürlich ein wenig heraus. Aber insgesamt hatten wir spannende Spiele und einen harten Kampf um die Plätze, wie die abschließende Fortschrittstabelle zeigt:

Nun wurde auch die Kempener Jugend-Stadtmeisterschaft 2017 ausgespielt

Am 12. und 26. Mai wurden nun auch die Stadtmeister im Jugendbereich ermittelt. Wie bei den Senioren war dieser Wettbewerb ein Schnellschachturnier. Am ersten Termin wurden zwei, am gestrigen letzten Tag drei Runden gespielt.

Unser Glückwunsch gilt Nick Kleinmanns, dem Jugendstadtmeister im Schach 2017! Ebenso gratulieren wir den Platzierten Jakob Schalm und Finn Wetzels! Der Kampf um den Sieg war enorm spannend, die Plätze eins und zwei trennt nur ein Buchholz-Punkt.

Der von den Senioren übernommene Modus wurde ebenso als gut bewertet. Auch hier wurde die gesamte Meisterschaft an zwei Spieltagen komplett durchgespielt. Mit der Teilnehmerzahl können wir durchaus zufrieden sein. Es war allerdings schade, dass nicht alle Spieler an beiden Tagen dabei sein konnten.

Die Abschlusstabelle:

Pl.NamePunkteBuchh.SoBerg.Bemerkung
1Nick Kleinmanns4,013,09,00
2Jakob Schalm4,012,09,00
3Finn Wetzels2,514,04,50
4Daniel Badermann2,017,05,00(4 Spiele)
5Luca Hülbusch2,012,03,00
6Jan Henrik Bollow2,010,02,00(3 Spiele)
7Timo Fröhlich1,515,55,25(2 Spiele)
8Louis Nopper1,011,51,50(2 Spiele)
9Jules Brachmann1,011,51,50(2 Spiele)
10Lucas Hesse1,011,50,00(2 Spiele)
11Niels Fredrik Bollow1,010,00,00(3 Spiele)
12Jack Czechowski0,014,00,00

Kempener Stadtmeister 2017 steht fest

In diesem Jahr wurde die Kempener Stadtmeisterschaft als Schnellschachturnier ausgetragen. An zwei Spielabenden wurden die sieben Runden gespielt. Wir gratulieren Sebastian Theis zu diesem gewonnenen Turnier und zum Titel des Kempener Stadtmeisters im Schach 2017! Zweiter wurde Armin Hesse, das Siegertreppchen komplettiert Udo Steingrobe.

Insgesamt gesehen war es ein schönes Turnier. Es gab viele hart umkämpfte und spannende Spiele. Leider haben nur elf Vereinsmitglieder teilgenommen. Vielleicht sind es im nächsten Jahr ja wieder mehr?

Abschließend noch die Endtabelle:

Pl.NamePunkteBuchh.
1Sebastian Theis6,529,5
2Armin Hesse5,528
3Udo Steingrobe522
4Bernd Roosen4,526
5Christian Swemers4,526
6Daniel Badermann420
7Göran Barz327,5
8Ralf Frischknecht327
9Erik Bollow2,521
10Ulli Effmert222,5
11Jos Zajec1,521