Weltmeisterschaftskandidaten waren in Kempen

Vom 11. bis 28. März 2018 wurde der Herausforderer von Magnus Carlsen in Berlin ermittelt. Acht Super-Großmeister traten gegeneinander an. Die Schachfüchse haben sich eine Runde gemeinsam, quasi als Public Viewing, beim Vereinsabend angeschaut und gefachsimpelt. Als Kommentatoren lieferten Elisabeth Päthz und Ilja Zaragatski, sowie Melanie und Nikolas Lubbe – leider nicht in der Burse vor Ort, aber über den Livestream – das notwendige Fachwissen und die ein oder andere Anekdote aus der Schachwelt. Für den Impuls für dieses Public Viewing sorgte der Deutsche Schachbund – vielen Dank an dieser Stelle!

Wir freuen uns auf die Weltmeisterschaft, die im November (09.-28.11.) in London gespielt wird.

Für ein zukünftiges Public Viewing sollten wir festhalten: Ausreichend Internetvolumen auf der Simkarte und mehr Popcorn!

Achja, gewonnen hat übrigens GM Fabiano Caruana mit 9 Punkten aus 14 Partien!

WM-Kandidatenturnier – live mit den Schachfüchsen

Wer wird der Herausforderer von Magnus Carlsen bei der diesjährigen Schachweltmeisterschaft im November in London? Die Antwort gibt das Kandidatenturnier, das vom 10. – 28. März in Berlin ausgetragen wird. Dort treffen sich acht Spieler der Weltspitze, die sich auf unterschiedliche Weise für dieses Turnier qualifiziert haben.

Das Tolle diesmal: Die Schachfüchse werden im Rahmen einer Aktion des Deutschen Schachbundes die 11. Runde des Kandidatenturniers öffentlich live zeigen können!

Am

23. März 2018 (Freitag)
ab 16:00 Uhr
in der Burse, Kempen

dürfen wir den Spieltag öffentlich übertragen. Für diese Veranstaltung wird natürlich kein Eintritt erhoben. Wir freuen uns über viele Zuschauer. Insbesondere sind auch diejenigen recht herzlich eingeladen, die mit Schach bisher wenig Kontakt hatten. Wir möchten gerne zeigen, wie spannend und schön Schach sein kann.

(Es wurde vermutlich bemerkt, dass der Autor den falschen Begriff Public Viewing verweiden wollte, auch wenn dieser sich allgemein durchgesetzt hat.)

Aus dem Turnier im Kühlhaus Berlin-Kreuzberg wird einer dieser Herren als Herausforderer des Weltmeisters hervorgehen:

  1. Sergej Karjakin (Verlierer der WM 2016)
  2. Lewon Aronjan und
  3. Ding Liren (die beiden Bestplatzierten des Weltpokals 2017)
  4. Shakhriyar Mamedjarow und
  5. Alexander Grischuk (die beiden Bestplatzierten des Grand Prix 2017)
  6. Wesley So und
  7. Fabiano Caruana (beste gemittelte Elo-Wertungen 2017)
  8. Wladimir Kramnik (Wildcard der FIDE)

Weitere Informationen gibt es auf der entsprechenden Turnierseite des Deutschen Schachbundes.

[Update 05.03.2018]
Die Übertragung von Schachpartien und -turnieren soll offenbar aus einer etwas angestaubten Ecke geholt und somit publikumswirksamer dargeboten werden. Dies lässt sich zumindest aus einer heute veröffentlichten (englischsprachigen) Ankündigung des Broadcasters, der das Live-Streaming des Kandidatenturniers übernimmt, entnehmen.

Tolle Veranstaltung KIDS IN ACTION

Am vergangenen Samstag gab es in Kempen eine hervorragende Veranstaltung vieler Sportvereine der Stadt. (Mehr Informationen dazu in diesem Flyer.)

Dem gesamten Verein war diese Aktion ein Anliegen. Viele Mitglieder, Senioren wie Junioren, waren an der Planung, Vorbereitung und Durchführung beteiligt. Unser Kassenwart Karl-Heinz Ruland meint zu der Veranstaltung:

„Am Samstag, den 16. September 2017, fand die vom Stadtsportverband Kempen organisierte Veranstaltung KIDS IN ACTION in der Dreifachturnhalle an der Ludwig-Jahn-Straße in Kempen statt. Es beteiligten sich neben den Schachfüchsen noch 12 weitere Vereine aus Kempen.

Eingeladen waren alle Grundschüler in Kempen, die mit ihren Eltern auch sehr zahlreich alle Angebote wahrgenommen haben. Neben der Präsentation der Schachfüchse, die ihre Schachtische direkt im Eingangsbereich der Dreifachturnhalle platzieren konnten und so für alle Gäste unübersehbar zum Schachspiel einluden, waren mit Sportarten von Fechten über Boxen bis zu den Ballsportarten ein vielfältiges Angebot vorhanden.

Mit dieser Veranstaltung konnten wir Schachfüchse viele junge Jugendliche erreichen und sie für das Schachspiel interessieren. Einige jugendliche Besucher kündigten später einen Besuch im Schachclub der Kempener Schachfüchse an, worauf wir uns sehr freuen!”

Es herrschte ein reges Treiben, auch an unserem Stand. In der Tat freuen wir uns sehr, wenn wir viele Interessierte bei unserem Jugendtraining wiedersehen werden. Nochmals die herzliche Einladung, einfach mal bei uns reinzukommen! Dies gilt natürlich auch für diejenigen, die am Samstag nicht in der Turnhalle sein konnten.

Schöne Bilder gibt es auch – in unserer entsprechenden Rubrik.